Überprüfung von Experience Sampling als Erfassungsmethode des väterlichen Time Investments

It’s highly adjustable.

Bernhard Piskernik

At a Glance

Study-Facts

  • Context: -
  • Number of participants: 5-6
  • Number of days per participants: 9
  • Number of prompst per Day: Form 1: 10; Form 2-4: 1 each
  • Number of Items: Form 1: 3-8; Form 2-4: 3-4 each

Study

Rahmenbedingungen:

Den Rahmen für die geplante Studie bildet die Lehrveranstaltung Forschungspraktikum II der Psychologischen Fakultät an der Universität Wien. Thema der LV sind Väter in der Kleinkindzeit und die Studierenden erwerben Kenntnisse und gewinnen Erfahrungen darüber, wie entwicklungspsychologische Fragestellungen im Rahmen des vorgegebenen Themas bearbeitet werden. Dazu werden in Kleingruppen (5 Personen) Studiendesigns entworfen, kleine empirische Studie durchgeführt, die gewonnenen Daten statistisch ausgewertet und eine Interpretation der Ergebnisse innerhalb des aufgespannten Theorierahmens erstellt und anschließend der Gesamtgruppe präsentiert.
Zielsetzung

Die folgende Studienplanung repräsentiert die Leistung einer dieser Kleingruppen. Konkret sollen die Alltagsstrukturen von Vätern mit ein- bis sechsjährigen Kindern erfasst werden. Der Fokus liegt dabei auf Tätigkeiten, Kontexten und Interaktionen (vor allem bzgl. des Kindes) sowie deren emotionale
Beurteilung. Die Intention ist dabei vorerst eine explorative Deskription der jeweiligen Gegebenheiten und eine Überprüfung, wie gut (effizient, reliabel, ...) das verwendete Design zur Datengewinnung in diesem Kontext geeignet ist.
Design

Die Rekrutierung der Probanden erfolgt durch die Studierenden. Die Teilnahme ist gänzlich freiwillig und erfolgt nur mit Informed Consent. Ein Abbruch ist jederzeit ohne Folgen für die Probanden möglich. Zur Teilnahme wird ein Android Smartphone mit Netzanbindung benötigt. Es kann entweder das Privattelefon oder ein vom Kleingruppenbetreuer zur Verfügung gestelltes Leihgerät benutzt werden.

Zur Gewinnung der gesuchten Daten soll Experience Sampling mit Hilfe der Android-App MovisensXS eingesetzt werden. Verwendet werden dabei in Summe 4 verschiedene Fragenkataloge (Form 1-4). Während Form 1 jeden Tag zu 10 zufälligen Zeitpunkten innerhalb der arbeitsfreien Wachzeit gefragt vorgegeben wird, erfolgt die Befragung mit den Formen 2, 3 und 4 pro Tag je einmal zu einem fixen Zeitpunkt (morgens, vormittags, abends/nachts). Der gesamte Beobachtungszeitraum umfasst 9 Tage – Beginn samstags Morgen und Ende am Sonntag der folge Woche abends. Dadurch werden repräsentative Daten einer Woche gewonnen und eine Unterrepräsentation des in diesem Rahmen besonders interessanten Zeitabschnitts Wochenende verhindert.

Anschließend an den Befragungszeitraum, soll ein Kurzinterview mit den Vätern erfolgen. Dabei werden Probleme in der Durchführung (technisch, organisatorisch, motivational, inhaltlich …) abgefragt. Gemeinsam mit den Compliance-Raten wird dies zur Beurteilung des Verfahrens herangezogen.

Bedeutung als Pilot:

Bei positiver Evaluation soll Experience Sampling mittels MovisensXS zur Erfassung des Time Investments im Rahmen des von der Jacobs Foundation finanziertem Multisite-Projekt Central European Network on Fatherhood (Homepage in Vorb.) eingesetzt werden. Dieses setzt sich aus 6 Teilprojekten zusammen, wovon 5 die Erfassung des Time Investments als zentrale Säule haben – somit wäre eine Befragung von n = 700 Personen mit Hilfe von MovisensXS angestrebt.